Bewerbung als Produkttester

** Anzeige enthält Werbung **

Sehr geehrte Katzenfutter-Hersteller und Haustier-Spezialisten,

hiermit bewerbe ich mich als Ihr neuer Produkttester. Mit mir erhalten Sie einen hochmotivierten,  extrem gutaussehenden, gesunden und fitten – aber gelegentlich auch äusserst kritischen – Tester.

Nähere Infos zu mir:

Mein Name ist Flori (aber mich nennen alle nur Flo).  Beschreiben würde ich mich als attraktiven Naturburschen, der  fest mit allen Beinen im Leben steht und am liebsten draußen im Freien ist – sofern es nicht regnet und sofern die Temperaturen bei soliden 20°C  liegen.  Sobald es kälter wird, findet man mich häufiger auch mal drinnen. Dort nutze ich die Zeit, um die Bude endlich neu zu dekorieren, zu schlafen und ausgiebig zu kuscheln. Gefuttert wird natürlich auch drinnen.

Das auf dem folgendem Foto bin ich. Wie Sie sehen können, habe ich mich bereits intensiv mit dem Thema Produkttest auseinandergesetzt. Hier sehen Sie mich gerade bei einem Test von mytest.de Versandkartons. Nebenbei: Die Verarbeitung ist recht ordentlich. Sie sind stabil, einigermaßen gut zugänglich und wenn man sich etwas faltet, passt man auch ganz gut rein. Einziger Nachteil: Die Kitty passt nicht mehr mit rein und die tollen Seitenklappen gehen nicht mehr zu, wenn man drin liegt. Hier wäre evtl. noch etwas Optimierungspotential.

20180920_221407.jpg

Doch dies war noch nicht alles. Einen weiterer Test, dem ich viel Zeit und Mühe gewidmet habe, war ein etwas längerfristig angelegter Kuschel-Tauglichkeitstest einer Stola, die mir mein Zweibein für diesen Test freundlicherweise zur Verfügung stellen musste.

Die nachfolgenden Bilder sind ein Zusammenschnitt der verschiedenen Testphasen.  Der gesamte Zeitraum umfasste mehrere Stunden. Einen ausführlichen Bericht kann ich auf Wunsch gerne noch nachreichen. Unter uns: Das kleine Zweibein durfte zwischendurch mal meinen Kopf etwas halten – denn es ist nicht nur sehr anstrengend, wenn man das selbst tun muss sondern vor allem gibt ihr das das gute Gefühl, gebraucht zu werden.

Das große Zweibein sagt immer, dass man als Tester flexibel bleiben muss und dass es beim Testen auch durchaus Aufgaben gibt, die eventuell weniger Spaß machen als Fressen oder Kuscheln auf der Couch.

Also ehrlich: Flexibler als ich ist ja wohl niemand!! Und Frauchens Handtasche möglichst unauffällig nach Mäusen, Leckerlies oder sonstigem Essbaren zu durchsuchen ist ganz gewiss auch gar kein Spaß.

IMG_20180830_214835.jpg

Dann sagt sie, braucht man noch ein Profil. Auch das habe ich! Ein sehr schönes, wie ich finde….

IMG_20180830_214534.jpg

Und sie sagt,  man müsse sich gut mit den Testbedingungen und mit dem Kleingedruckten auseinandersetzen. Auch das ist selbstverständlich kein Problem für einen gebildeten, modernen Kater wie mich:

20180920_221600.jpg

Aber genug geredet – Kommern wir zum Geschäft:

IMG_20180830_214303.jpg

Wie sie sehen konnten bringe ich alle Voraussetzungen eines guten Produkttesters mit und freue mich, wenn hier endlich bald mal ordentliches Katzenfutter auf den Tisch kommt.  Sehr gerne dürfen Sie uns auch ein Paket Fische oder Mäuse schicken – tot oder lebendig ist eigentlich egal. Wobei das Zweibein sich bei lebenden Mäusen echt immer mächtig anstellt…  aber gut, das überlasse ich ihrer kompetenten Entscheidung.

Weitere Interessensgebiete neben ordentlichem Katzenfutter, Mäusen und Fischen sind Leckerlies, Kuschelsachen aller Art,  Katzenkratzbäume in allen Höhen und Formen, Leckerlies , Fressnäpfe, Spielzeug.. achja und natürlich auch Leckerlies.

Ich (und meine Mittesterin vermutlich auch) freue mich, wenn meine Bewerbung Sie davon überzeugen konnte, dass ich einen wertvollen Beitrag zu Ihrer Produktvernichtung entwicklung beitragen kann und werde.

In freudiger Erwartung auf zahlreiche, dicke, leckere Testpakete verbleibe ich.

Mit freundlichem Miau

IHR FLORI

Werbeanzeigen

Produkttest: Milka MMMAX Schokolade

** Werbung **

Als wir von mytest die Zusage bekommen haben, dass wir die Milka MMMAX kostenlos testen dürfen haben wir uns sehr gefreut. Als das Paket dann ankam haben wir uns direkt noch mehr gefreut. Enthalten waren gleich fünf Tafeln Schokolade und noch während des Auspackens wurde uns klar, was Milka dazu bewegt hat ausgerechnet so einen komischen Namen wie MMMAX für Schokolade zu wählen:  Mit einem Gewicht von bis zu 300 Gramm netto. sind die Tafeln einfach riesig – eben MMMAXimal groß.

Das waren die Testprodukte:

Milka MMMAX Oreo  – Milka OREO vereint zarte Milka Alpenmilch Schokolade mit knusprigen OREO Keksen und feiner Milchcrème mit Vanillegeschmack. Besonderes Highlight ist der speziell für die Großtafel entwickelte Keks, der für eine extra Portion an Knusprigkeit sorgt.
Quelle: www.milka.de

Milka MMMAX Mandel Karamell – mit einer Kombination aus cremiger Mandel-Kakaocrème-Füllung mit flüssigem Karamell und knackigen, karamellisierten Mandelstücken mit einer leichten Salznote
Quelle: www.milka.de

Milka MMMAX Toffee Ganznuss – das ist zartschmelzender Schokoladengenuss aus Milka Alpenmilch Schokolade. Cremiges Karamell und ganze Haselnüsse vervollständigen die Komposition
Quelle: www.milka.de

Milka MMMAX Peanut Caramel – überrascht mit einer Füllung aus knackigen Erdnüssen, cremigem Karamell, zarter Milka Alpenmilch Schokolade und einer extra-Schicht aus Knusper-Reis und Erdnussstückchen.
Quelle: www.milka.de

Milka MMMAX Schoko & Keks – ist der zartschmelzende Schokoladengenuss aus Alpenmilch Schokolade in Kombination mit Sahnecrème-Füllung, knusprigem Keks und natürlich hohem Crunch-Faktor
Quelle: www.milka.de

Die Favoriten:

Meine Tochter hatte direkt nur noch Augen für die Oreo-Schokolade.  Meine Kollegen haben sich vor allem über die ganzen Nüsse in der Peanut Caramel gefreut.

Bei den sonstigen Mit-Testern ließ sich kein eindeutiger Favorit ermitteln – die einen mochten Oreo etwas lieber, andere stehen mehr auf Mandeln, die dritten waren begeistert von Schoko & Keks.

Milka-MMMax_Schoko-Keks

Letztere ist auch mein persönlicher absoluter Favorit geworden.  Sehr zu meiner eigenen Überraschung. Denn eigentlich liebe ich Karamell und alles wo Karamell drin steckt. Und so lecker auch die Karamell-Varianten waren. Die Schoko & Keks hat sie alle um Längen geschlagen 🙂

Unser Fazit

Tochter:  „Milka MMMax hat einen komischen Namen, schmeckt aber super. Vor allem die mit Oreo-Keks“

Mann: „Passt – schmecken alle gut“

Kollegen: „So toll, mit ganzen Nüssen. Wann kommt der nächste Test?“

Ich:  Milka MMMax ist nicht nur MMMaximal groß sondern auch einfach MMMaximal lecker!

Wie ist denn das bei Euch? 

Welches ist / wäre Euer persönlicher Favorit ?
Habt ihr die Milka MMMax auch schon probiert?

 

Produkttest: Annemarie Börlind, Naturkosmetik

[Werbung, enthält Links und Markennennung – Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

„Zukunftsweisende, wirkungsvolle Naturkosmetik geht bei ANNEMARIE BÖRLIND Hand in Hand mit dem Respekt vor Mensch und Natur. Unser Selbstverständnis ist seit der Firmengründung 1959 geprägt von Forschergeist, sozialem Engagement und einem schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Mit ANNEMARIE BÖRLIND erleben Sie die Wirkung fortschrittlicher Naturkosmetik. Entwickelt und hergestellt im Schwarzwald.“ (www.https://www.boerlind.com/ab/de-de/marke/effektive-naturkosmetik/) 

ANNEMARIE BÖRLIND, gegründet 1959, produziert nachhaltig und ökologisch und setzt seit jeher auf Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau  sowie auf Quellwasser anstelle von herkömmlichen Leitungswasser. Das Team forscht stetig nach neuen natürlichen Wirkstoffen, ohne dabei den Respekt vor der Natur und den natürlichen Ressourcen zu verlieren. So verzichtet ANNEMARIE BÖRLIND von jeher konsequent auf die Verwendung von Extrakten toter Tiere. Alle Produkte sind vegetarisch (einige auch vegan).

Die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Produkte wurde (nach eigenen Angaben) von unabhängigen Testinstituten wissenschaftlich bestätigt und bereits über 40 Mal mit der Note „sehr gut“ der Stiftung Warentest und von Öko-Test ausgezeichnet.

Und ich darf Produkte aus der Pflegereihe für die Haut ab 40+  nun testen und darüber berichten und freue mich wirklich sehr darüber. Das Testpaket beinhaltet im Einzelnen:

 

sanfte ReinigungsemulsionReinigend. Straffend. Sanft. 
Milde Tenside befreien Gesicht, Hals und Dekolleté sanft und gründlich von Verunreinigungen. Inhalt 120 ml, EUR 24,90

straffendes Beautyfluid: Stärkend. Straffend. Festigend. 
Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D-Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, aktiviert die Kollagen- und Elastinproduktion über einen längeren Zeitraum. Die Haut wird spürbar geglättet, Falten gemildert. Fieberklee-Extrakt wirkt anti-oxidativ und schützt vor vorzeitiger Hautalterung. Verträglichkeit und Wirkung wissenschaftlich bestätigt. Ohne Mineralölderivate. Vegan. Inhalt 50 ml. EUR 44,50

glättende Tagescreme light: Schützend. Straffend. Glättend.
Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D-Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, aktiviert die Kollagen- und Elastinproduktion über einen längeren Zeitraum. Die Haut wird spürbar geglättet, Falten gemildert. Jojobaöl bewahrt die Hautfeuchtigkeit. Ideale Make-up Unterlage mit cremig-leichter Textur. Verträglichkeit und Wirkung wissenschaftlich bestätigt. Ohne Mineralölderivate. Vegan. Inhalt 50 ml , EUR 58,90

regenerierende Nachtcreme light: Pflegend. Straffend. Regenerierend.
Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D-Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, aktiviert die Kollagen- und Elastinproduktion über einen längeren Zeitraum. Die Haut wird geglättet, Falten gemildert. Wiesenschaumkrautöl pflegt die Haut über Nacht. Die cremig-leichte Textur sorgt für ein regeneriertes Erscheinungsbild am Morgen.
Verträglichkeit und Wirkung wissenschaftlich bestätigt. Ohne Mineralölderivate. Vegetarisch. Inhalt 50 ml,  EUR 59,90

glättende Augenpflege:  Vitalisierend. Straffend. Glättend.
Grünalgenextrakt, eingebettet in eine 3D-Wirkstoffmatrix aus dem Tarabaum, aktiviert die Kollagen- und Elastinproduktion über einen längeren Zeitraum. Persischer Seidenbaumextrakt lässt die Augenpartie straffer erstrahlen.
Verträglichkeit und Wirkung wissenschaftlich bestätigt. Ohne Mineralölderivate. Vegan. Inhalt 15 ml, EUR 29,90

MEINS anti aging beauty Awards Gewinner 2014/15
Die SYSTEM ABSOLUTE Anti-Aging Augencreme hat bei den alljährlichen MEINS anti aging beauty Awards den 1. Platz in der Kategorie »Naturkosmetik« belegt. Neben Leserinnen der Zeitschrift MEINS bestand die Jury aus Michaela May (Schauspielerin), Gerhard Meir (Star-Friseur), Dr. med. Maja Hofmann (Oberärztin Charité), Horst Kirchberger (Visagist) und den Dermatologen Prof. Dr. med. Uwe Trefzer und Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann.

Alle Produkte und deren Beschreibungen findet ihr unter: https://www.boerlind.com/de-de/gesicht/systempflege/system-absolute.html

 

persönliches Zwischenfazit:

Nach inzwischen kurzer Testphase  lässt sich natürlich noch nicht allzuviel zur langfristigen Wirksamkeit sagen. Allerdings lässt sich natürlich bereits jetzt definitiv festhalten, dass die Produkte qualitativ und damit auch preislich in einer  der höheren Ligen spielen.  Bislang wäre ich viel zu geizig gewesen, soviel Geld für einzelne Pflegeprodukte auszugeben. Aber vielleicht werde ich ja nicht nur älter sondern auch langsam weiser..

Bereits nach kürzester Zeit und ein paar maligen Anwendungen war ich doch dabei meine Einstellung ein wenig zu überdenken.  Manchmal ist teurer doch eben einfach auch definitiv besser… und auf lange Sicht gesehen, vermutlich auch effektiver.

Test der neuen Milka Erdnuss-Crisp

(Werbung; das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt)

Ich durfte über brandsyoulove die neue Milka Erdnuss-Crisp  testen. Ein Test, über den ich mich sehr gefreut habe, denn ich liebe Schokolade ohne Ende. Allerdings bin ich, was die Geschmacksrichtungen angeht, dann eher doch etwas konservativ eingestellt. Chili-Kirsche und Orange, Rhabarber und was es nicht alles gibt, ist eher nicht meine Welt.

Ich mag es klassisch und finde es super, dass die neue Milka  mit wenigen Zutaten auskommt:  Erdnüsse, Karamell und Knusperflakes sind die Hauptbestandteile, mit denen nicht gegeizt wurde.

IMG_20180829_220433

Insgesamt eine sehr „bodenständige“ Kreation, wie ich finde. Böse Zungen werden vielleicht sagen, es sei auch eine Kreation bei der man nicht viel falsch machen kann… mag sein. Doch hat gerade Karamell oft die Tendenz alles andere geschmacklich zu übertönen und extrem süß zu sein.

Die neue Milka Erdnuss Crisp hingegen trägt ihren Namen durchaus zurecht, tatsächlich ohne dass ich den Wunsch habe, sie in Karamell-Crisp umzutaufen. Die Zutaten sind fein aufeinander abgestimmt und sie schmeckt trotz Karamell deutlich mehr nach Erdnuss. Süß ist sie natürlich trotzdem – so wie Milka-Schokolade eben ist.

Übrigens:  Milka gehört zum Mondelèz Konzern, der sich seit einigen Jahren zunehmend für faire Bedingungen auf den Kakaoplantagen einsetzt. sich am Aktionsplan gegen Kinderarbeit beteiligt und weltweit verschiedene Bildungsprojekte für Kinder unterstützt.

20180829_220143.jpg

Seit August 2018 ist das Logo der „Cocoa Life“ auf den Milka Tafeln aufgedruckt und weitere Produkte sollen folgen.  Milka engagiert sich damit für eine nachhaltige Kakao-Wertschöpfungskette und für eine Verbesserung der Lebenssituation der Kakaobauern.

Leider ist es ja heute nicht mehr selbstverständlich, dass Großkonzerne sich ihrer Verantwortung für Menschen und Umwelt bewusst sind und auch bereit sind, sich dieser Verantwortung aktiv zu stellen.  Da wo Fairness und Nachhaltigkeit noch zu den gelebten Werten gehört, schmeckt  – mir zumindest –  die Schokolade gleich nochmal um ein vielfaches besser.

Deswegen: Daumen hoch, Milka! ich werde die neue Erdnuss-Crisp ganz sicher öfter kaufen!

 

 

 

Ergebnis des utry.me Einkaufs

(unbezahlte Werbung wegen Markierungen, Markennennung und Verlinkungen, selbstgekauft)

Vor einigen Tagen hatte ich hier über den für mich neuen Online-Shop Utry.me berichtet. Am Wochenende war es dann nun so weit. Das Paket ist eingetroffen. Mit einer Lieferzeit von zwei Werktagen nach Bestellung, kann man wirklich nichts sagen. Und ein vorab Avis per Mail habe ich auch erhalten.

Nachdem meine Tochter und ich dann das ganze Paket ausgepackt hatten,  lag ein ganzer Warenkorb voll leckerer, toller Sachen vor uns:

utry.me Bestellung
utry.me Bestellung

 

Für jeden was dabei

Meine Tochter durfte sich insbesondere über den knusprigen Frucht-Mix von päx freuen, sowie über die TeeFee Knusper Sterne als Topping für’s Müsli. Auch das gibt es bei utry. me von der TeeFee und in Bio-Qualität.  Leider habe ich erst hier zu Hause bemerkt, dass die Zielgruppe hier wohl eher die Mütter der ganz kleinen Zwerge sind.  In der Anleitung steht, man soll vor dem Füttern die Temperatur nochmal prüfen.  Upps…. Da hat meine 9-jährige dann doch etwas sparsam geguckt.

Drei mal  beide Daumen hoch hier von der ganzen Familie für den päx  Frucht-Mix. Wirklich sehr lecker und absolut zu empfehlen. Da werden wir uns über den päx Online-Shop sicherlich öfter mal etwas bestellen.

utry.me Kids
utry.me Kategorie Lebensmittel

 

Ich habe mich insbesondere über ein neues Parfum von Miro,  parfümisiertes Dusch- und Badegel, ebenfalls von Miro und ein neues Energie Duschgel,und eine Schönheitsmaske von Cosnature freuen.

Über die Lebensmittel Mottenfallen von Aeroxon habe ich mich persönlich jetzt dann eher weniger gefreut. Aber wer einmal diese Viecher im Haus hatte, der wird mir ganz sicher zustimmen:  In punkto Lebensmittel-Mottenfallen gilt eindeutig der Leitsatz: „Haben ist besser als brauchen!“

Die Mottenfallen sind mir auch schon im Supermarkt über den Weg gelaufen. Alle anderen Produkte habe ich – zumindest bewusst – noch nie beim Einkaufen wahrgenommen.

Mein Favorit aus dieser Kategorie ist das Cosnature Duschgel Limette-Minze. Auch, wenn ich noch keine Gelegenheit für den Praxis-Test hatte. Der Geruch alleine ist schon toll.

utry.me  Pflege und Home
Pflege und Home von utryme

 

Und mein Mann hat sich vor allem über das alkoholfreie Licher Natur-Radler und über die Mini Churros gefreut. Dazu Pralinen von Reber Fascination in Mousse au Chocolat und Creme Brulét.  Der Aloe Vera Nektar (mit Fruchtfleisch) war dann wieder eher etwas für mich. Das Schneekoppe Müsli Schoko-Kakao kam uns jetzt nicht so extrem neu oder anders, wie anderes Schokomüsli vor. Aber es ist auf jeden Fall sehr lecker.

Mein persönlicher Favorit ist der AloeVera Nektar. Hier dann allerdings nur 3 von 6 Daumen. Meine Tochter mochte ihn gar nicht, von meinem Mann gibt’s immerhin einen Daumen nach oben und von mir gibt’s zwei Daumen hoch.

utry.me / Lebensmittel
utry.me Kategorie Lebensmittel und Getränke – für jeden etwas

 

Fazit

Für 19.90 EUR haben wir durchaus einen sehr vollen Warenkorb mit sehr hochwertigen, leckeren Sachen erhalten, von denen die meisten im Normalfall ganz sicher nicht in unserem Einkaufswagen gelandet wären.

Das könnte sich jetzt nach diesem Testkauf durchaus ändern  Vor allem für den Päx Fruchtmix, für den AloeVera Nektar und das Licher Radler. Davon werden wir ganz sicher nochmal Nachschub organisieren. In den nächsten Tagen und Wochen muss ich direkt mal darauf achten, ob ich die Produkte bei uns im Supermarkt finde.

Shop-Empfehlung ?

Shop-Empfehlung für utry.me definitiv „Ja“. Nicht für Leute, die online Ihren Wocheneinkauf erledigen wollen, sondern für Leute, die Lust haben neue Sachen zu testen und offen sind für neue Marken und Produkte.

Auf Grund der eingeschränkten Gesamt-Produktauswahl sicherlich auch kein Shop, in dem man ab sofort regelmäßig, wöchentlich, monatlich, etc. einkaufen wird.  Das ist eher so eine einmalige Sache, die man ggf. in einem halben Jahr oder Jahr nochmal wiederholen kann, wenn dann weitere / neue interessante Sachen zum Sortiment dazugekommen sind.

 

 

 

Shoptest: Onlineshop ohne Preise

[unbezahlte WERBUNG]

Über den Blog von dietestfeedeluxe.de bin ich auf eine sehr interessante Geschichte aufmerksam geworden, die ich auch sofort ausprobieren musste.

Utry.me „Einkaufen bis zum Anschlag“ so wirbt der erste Online-Shop, der vollkommen ohne Produktpreise auskommt. Bei Utry.me zahlt man einen Festpreis von 19,90 EUR incl. Versand. Jeder Artikel, der im Warenkorb landet,  wird über eine „Füllstandsanzeige“ registriert. Wenn der Warenkorb voll ist, geht man zur Kasse und zahlt 19,90 EUR bequem per Vorkasse oder per PayPal.

Angeboten werden Produkte aus den Kategorien Home, Lebensmittel und Drogerie. Der Shop führt keine etablierten, großen Marken. Bei dem Konzept geht es darum, Nischenprodukte, neue Marken oder neue Produkte der potentiellen Kundschaft zugänglich zu machen. Insgesamt gibt es etwa 50 Artikel aus denen man wählen darf. Von den ausgewählten Produkten darf man jeweils ein Stück in den Warenkorb legen, so lange bis der Korb voll ist. Bei mir waren das insgesamt 13 Produkte, quer aus dem gesamten Sortiment.

Wo ist der Haken? 

Einen Haken habe ich nicht finden können. Einzig vielleicht, dass man sich mit Namen und vollständiger (Liefer)Anschrift anmelden muss, ehe man überhaupt auch nur einen Blick auf das Sortiment werfen kann.

Warum habe ich noch nie davon gehört und wie seriös kann das sein?

Utry.me ist ein junges Start-Up Unternehmen. Der Shop steckt noch in der Testphase. Wenn man den Gründern glauben darf, dann wird man in den nächsten 5 Jahren noch einiges hören. Siehe dazu auch dieses Interview der  startupvalley.news , das ich bei meiner Recherche gefunden habe.

Wo ist da die Win-Win-Situation?

Wer „verschenkt“ denn Ware und hält das für ein gutes Geschäftsmodell?

Wie sich dieser Online-Supermarkt letztendlich finanziert ist mir auch noch nicht ganz klar. Vermutlich zahlen die Hersteller eine bestimmte Gebühr für die Produktplatzierung im Shop und stellen die Produkte ansonsten kostenfrei zur Verfügung.  Ebenso, wie sie es auch täten, wenn sie gezielt Produkttester ansprechen würden.

Der Grund, warum sie das tun ist viel naheliegender und wird auch im Interview erörtert:  Erfahrungen zeigen, dass viele Verbraucher „ihren“ Marken und Produkten für lange Zeit treu bleiben.  Bestes Beispiel: Bei uns kommt seit etwa 5 Jahren nahezu ausschließlich immer die gleiche Marke Margarine auf den Tisch.  Dann kam irgendwann Margarine mit Meersalz, die wir dann auch noch ein oder zwei mal ausprobiert haben, ehe wir wieder auf unser Standard-Produkt verfallen sind.

Angenommen es gäbe nun Margarine mit Fisch-Aroma, oder Vanille-Duft, etc., dann hätte diese bei Verbrauchern wie mir – im ganz normalen Supermarkt-Sortiment – ganz sicher erst einmal keine Chance. Ich würde vielleicht kurz überlegen,  dann aber letztlich doch eher zu dem bereits bekannten Produkt greifen.

Genau hier setzt das Konzept von Utry.me an.  Er bietet genau solchen Produkten eine Plattform und den Verbrauchern die Möglichkeit, diese Produkte zu testen. Bei 19.90 EUR für einen komplett gefüllten Warenkorb kann man ja nicht soviel falsch machen. Selbst wenn sich heraus stellt, dass das ein oder andere Produkt wirklich so gar nichts für einen ist.

Ob das der Fall sein wird oder ob ich von jedem Produkt später restlos begeistert und überzeugt sein werde, will ich bald  herausfinden.  ich bin jedenfalls schon extrem gespannt auf mein Testpaket von Utry.me und werde Euch dann hier berichten.

Achso, noch eines: Wenn jemand von Euch sich überwinden kann, die „Insekten-Riegel“ , die im Shop angeboten werden zu testen, würde ich mich echt über eine Verlinkung hier zu Eurem Testbericht dazu freuen. Ich bin super neugierig aber ein echter Feigling 🙂

 

PRODUKTTEST Whiskas anti-Hairball

[WERBUNG, selbst gekauft] Zum Anlass des Weltkatzentages wollten wir unseren zwei Stubentigern auch etwas besonderes gönnen und haben Ihnen daher eine Packung Whiskas anti-Hairball-Leckerlies mitgebracht.

Sie sollen das Entstehen von Haarbällchen im Magen der Katze verhindern. Das ist insbesondere in Fellwechselzeiten sinnvoll, wenn durch die Fellpflege sehr viele Haare eben auch in den Magen der Katzen gelangen.

Die Leckerlies versprechen eine knusprige Hülle und einen unwiderstehlichen, saftigen Kern.  Ehrlich gesagt, war ich schon direkt im Laden skeptisch. „Unwiderstehlich?“ , na wenn sich Whiskas da mal nicht allzu weit aus dem Fenster gelehnt hat.

Unsere Katzen finden Schuhkartons unwiderstehlich, genau wie Wäschekörbe mit frischgewaschener Wäsche. Sahnebällchen und ein (für die Zweibeiner!!) gedeckter Abendbrottisch – das sind Dinge, die unsere beiden normalerweise unwiderstehlich finden. Jegliche Art von Katzenfutter und -Leckerlies gehören eher nicht zur Top-5. Da sind sie eher äußerst kritisch und nörgelig.

Und tatsächlich bei den ersten Versuchen, denen die Leckerlies anzubieten haben sie sich höflichst herabgelassen einmal drüber zu schlecken, ehe sie sich dann desinteressiert umgedreht haben.  Soviel also zum Thema unwiderstehlich, dachte ich mir. Bis dann plötzlich doch noch zumindest die Katze ihre Meinung änderte.

Was sie schließlich alles zu tun bereit war, für die unwiderstehlichen anti-Hairball-Leckerlies von Whiskas, das könnt ihr hier sehen:

P.S. ob das mit dem „anti-Hairball“ stimmt, bzw. ob sich da tatsächlich irgendein positiver Effekt zeigt, kann ich aktuell natürlich noch nicht sagen. Bin auch skeptisch ehrlich gesagt, dass das überhaupt irgendwie „spürbar“ oder messbar wird.  Falls ihr da mit Euren Erfahrungen schon weiter seid, postet es gerne in die Kommentare!